2012

in Allgemein , by Lutz

Himmel war das ein Jahr, also eigentlich ist ja nix passiert. Noch nicht einmal die Welt ist untergegangen. Gott – wenn man sich nicht einmal mehr auf die Mayas verlassen kann. Super.

 Ansonsten alles wie gehabt. Der nächste Bundespräsident ist zurück getreten wurden. Hatten wir schon mal. Zum Glück wird der Neue das niemals tun. Das Gauck ist der beste Präsident der letzten 30 Jahre. Zumindest für die Regierung… was absehbar war. Im Gegensatz zu allen anderen der Neuzeit von von Weizsäcker bis Wulff mischt sich Gauck nirgends ein und ist ein schöner, bequemer, eitler Nichtstuer. Okay er streichelt Kinder, redet mit alten Menschen und lächelt immer. Zu sagen hat er Nix. Krise?? Hm…, Eurozone??… Tjaa…, Altersarmut? Na also ihn selbst trifft es ja net…, Migrantenprobleme?.. nun ja………Merkel freut es, endlich mal einer der nicht nur nicht widerspricht sondern gleich mal gar nichts sagt.

Der arabische Frühling hat sich inzwischen in einen satten kalten Winteranfang verklärt. Nun gut die Bevölkerung wusste das eigentlich von Anfang an…. Nur unsere Regierung und allen voran der Außenminister ist jetzt überrascht. Aber gut, es ist eben GUIDO.

Das 12.378. Rettungspaket ist nach dem 3.796. EU Sondergipfel für Griechenland, Spanien, Portugal, Zypern, Slowenien … gefasst wurden… Gott ich krieg diese Südländer gar nicht mehr alle zusammen. Aber wie gesagt… alles nichts Neues.

Dann wäre da noch die Beschneidungsdebatte. Gut der Bundestag sanktioniert ne Körperverletzung per Gesetz. 70 % der Bevölkerung sind zwar dagegen aber wen juckt das schon. Die Regierung hält uns ja eh alle für Deppen. Also bis auf nächstes Jahr, da dürfen wir ja wieder unser Kreuzchen machen. Der Peer oder die Angela. Pest oder Cholera. Im Ernstfall nimmt man immer die Cholera, da hat man eine wissenschaftlich nachgewiesene um 86 % höhere Überlebenschance als bei der Pest. Ich überlasse es Euch zu entscheiden wer was von beiden ist.

Nun ja, alle diese Debatten, Probleme usw. werden uns auch im nächsten Jahr beschäftigen. Hoffen wir, dass vielleicht mal was Interessantes passiert. Frau Merkel tritt zurück oder das Klima rettet sich selbst. Beides ausgeschlossen und so komme ich jetzt noch lieber zur Kultur:

Was habe ich im letzten Jahr gesehen, gelesen gehört.

Jeder gute Blogger hat ja immer Rankings irgendwo die keiner sehen, hören lesen will. Deshalb also mein persönlicher kultureller Jahresrückblick.

 Kino:

Ganz klar auf Platz 1: Prometheus, ein geiler Film der endlich erklärt, warum wir Menschen solche Deppen geworden sind. Wir können eben halt nix dafür, wir sind so aus fremder, aufgeopferter Lebensform geformt wurden. Trotzdem ein geiler Film

“Skyfall”, ist ganz klar zu empfehlen. Wie würde Scooter singen: Harder Faster Deeper…. Oder so und ein deutscher Thriller „Die vierte Macht“, steht Hollywood Produktionen in nichts nach und ist auch noch doppelt so anspruchsvoll wie die meisten Ami-Thriller-

Bücher:

Ich bin ja noch so ein Old-School Vertreter und lese in richtigen Büchern. Also hab ich mir 50 gekauft, vielleicht kennt ihr die drei vorgestellten noch nicht.

Das eine ist ein Thriller: John Rector´s „Frost“, brutal, blutig, verwirrend und verstörend. Ich sag’s ja immer, gute Taten lohnen sich nicht und höre nie auf deine Frau.

Das zweite Buch ist von einem meiner Lieblingsschriftsteller: Mario Vargas Llosa. Die Beschwörung der schöpferischen Kraft der Sehnsucht heißt: „Das Paradies ist anderswo“.

Das dritte Buch ist eine bitterböse, zynische, bissige Medien- und Gesellschaftssatire bei der einem öfters das schallende Lachen im Halse stecken bleibt. „Er ist wieder da“. Schaut Euch bei Amazon das Titelbild an und Ihr ahnt um was es geht.

 

Bliebe die Musik.

Und die kann ich sogar in zeitlicher Abfolge benennen. Es war Anfang des Jahres kalt, dunkel, trübe…. Genauso muss das Wetter auf Island gewesen sein, als zuviel Vodka und andere Substanzen eines der genialsten Videos und auch Titel des Jahres hervorbrachte.

“Of Monsters and Man“ heißen die 5 Isländer und Ihr Song „Little Talk“ – genial vor allem in Verbindung mit dem Originalvideo.

Es war brütend heiß im August als eine israelisch-deutsche Gemeinschaftsproduktion alle Floors, Radios und MP3 Player heißlaufen ließ.

„One Day“ von Wankelmut und Asaf Avidan. Das Video u.a. bei mir um die Ecke gedreht, der absolute Sound für den späten Sommer.

Und noch mal Berlin als Videodrehort. Fast genau zu meinem Geburtstag kam die neue Single von Marteria feat. Yasha & Ms. Platnum heraus. „Lila Wolken“ – Die Hymne auf alles was uns Singles und Partybevölkerung heilig ist. „… wir bleiben wach bis die Wolken wieder lila sind.“ Besser geht’s net J))

Ganz zum Schluss nun noch ein sehr gelungener, schöner, besinnlicher Weihnachtssong der gerade die Charts in dieser Woche gestürmt hat und von Null auf Platz sieben gestiegen ist. A bisserl neu aufgenommen, ist an sich schon ein paar Jahre alt aber vom letzten Best of Album der Band.

 

Also viel Spass mit dem Song und allen ruhige Weihnachen. In dem Sinne – Mein-Herz-Brennt.

 

http://www.mein-herz-brennt.com/

 

 

 

so lang ich lebe

in Allgemein , by Lutz

Also die Aussage der Frau Bundeskanzlerin von gestern ist schon eine Granate und hat für ganz Deutschland, die Eu und die Welt weitreichende Folgen. Wir brauchen ab sofort einen neuen Kanzler, Neuwahlen, neue Parteiführung der CDU (wobei das „C“ im Namen inzwischen schon an Blasphemie grenzt) usw. usf. Der Grund?

Callas im Feld

Nun gestern wie gesagt, sprach Frau Merkel auf irgendeiner Tagung irgendeiner drittklassigen Partei (um genauer zu sein: Der FDP) und erklärte, das es mit ihr nieeeee eine Vergemeinschaftung der Schulden in der EU geben würde. „So lange ich lebe“.

Autsch, was für eine emotionale Rede und heute nun müsste Sie tot sein, Selbstmord, Konterrevolution oder was auch immer.

Denn mit nur einem Hauch Sachverstand in Finanz- und Wirtschaftspolitik hätte die Kanzlerin gewusst, dass es diese Vergemeinschaftung der Schulden längst gibt. In der EZB liegen Milliarden an aufgekauften Staatsanleihen der Griechen, Spanier, Iren, Portugiesen etc. die seit 2 Jahren in der Regierungszeit Merkel aufgekauft wurden und Deutschland haftet dafür mit ca. 110 Milliarden Eure bzw. beteiligt sich ja an der EZB mit direkten Geldeinlagen.

(weiterlesen …)

 

Faszinierend

in Allgemein , by Lutz

Sehr geehrte Damen & Herren,

seit August 2006 bin ich Mieter im Objekt Richard-Sorge-Str. 76a, 2. Etage re.

Nun seit Freitag letzter Woche sehen sie mich stark irritiert.

Hier gehts lang

Am Donnerstag den 07.06.2012 bemerkte ich am Abend, dass das Ventil im WC Spülkasten im Bad defekt war. Also es lief ununterbrochen und ständig Wasser in großer Menge ab. Ein Reperaturversuch wie sonst scheiterte.
Also rief ich gleich am Freitagmorgen ihr Servicecenter im Fhain an um von einer netten Dame zu erfahren, dass ich mich an meinen zuständigen Hausmeister zu wenden habe. Nach 2 Stunden erreichte ich ihn auch wirklich, erklärte ihm die Problematik mit dem defekten Ventil und er wollte unverzüglich einen Auftrag auslösen.
Nun ist es mir ja verständlich, dass am Wochenende kein Klempner sich darum kümmern würde. Also regulierte ich das Wasser mit dem Haupthahn, was zwar für jede noch so kleine Wasserentnahme ermüdend war aber…. durchaus verständlich. natürlich verstrich der Montag. Als am Dienstag den 12.06. Abends sich noch immer niemand bei mir gemeldet hatte wegen dem Ventil und dem laufenden Wasser, rief ich erneut den Hausmeister an, der versprach sich zu kümmern.

(weiterlesen …)

 

Luxus und andere Dinge

in Allgemein , by Lutz

Im Laufe der Jahrtausende die ich nun schon lebe (nicht lachen sondern mal drüber nachdenken) haben ich eine Unmenge an Lebensweisheiten und interessanten Sprüchen gelesen bzw. gehört – ohne allerdings selbst weise geworden zu sein.

Der Größte - F. Nietzsche

Ein paar davon möchte ich heute hier also mal als intellektuelle Herausforderung zum Besten geben. Selbstredend ist mir klar, dass ich jetzt alle unter 30 Jährigen mit diesen Bonmots langweile, aber die können ja mal bei Wikipedia inzwischen die Namen nachlesen die da unter den Sprüchen stehen.

 

„Luxus ist das was uns zusammenhält“ – Herbert Grönemeyer

„Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit“ – Albert Einstein

„Die einzige Entschuldigung Gottes ist, dass er nicht existiert“ – Stendhal

„Wenn ein Gott diese Welt gemacht hat, so möchte ich nicht dieser Gott sein“ – Arthur Schopenhauer

„Unser Verstand ist ein Beweis für den Humor Gottes“ – jüdisches Sprichwort

„Der Optimist glaubt, dass wir in der Besten aller möglichen Welten leben, der Pessimist befürchtet, dass das wahr ist.“ – Unbekannt

(weiterlesen …)

 

Mehr verbieten

in Allgemein , by Lutz

Verboten

„Also ich muss jetzt mal was sagen“ sagte vor kurzem eine Bekannte zu mir. Es war Frühjahr, Sonne und wir saßen in einem Cafe` auf der Terrasse im Volkspark  und neben uns am Tisch unter blauen Himmel in der freien Natur hatte sich so ein asoziales Subjekt, so ein Volksverbrecher breit gemacht. Nee also kein Kinderschänder oder Hobbyterrorist… nein ein Raucher saß da und rauchte. Skandal im Sperrbezirk. Meine Bekannte, bekennende Raucherhasserin, Veganerin, Antialkoholikerin, Fahrradfahrerin und Spätgebärende ließ sich jetzt in einem 5 minütigen, lautstarken Monolog über das Wesen des Rauchers an sich, die Schäden für die Volkswirtschaft und die laschen Nichtrauchergesetze in Deutschland aus. Geduldig und zusehends genervt hörte ich zu und überlegte mir, dass ja eigentlich viel zu wenig in Deutschland gesetzlich für die Allgemeinheit getan wird. Vor allem wird ja nur marginal ungesunde Lebensweise verboten. „Wos dos koscht.“ würden die schwäbischen Bewohner der Prenzlauer Berges dazu sagen. Also der Volkswirtschaft, den Krankenkassen, Rentenkassen etc. Und alles von dem Geld der gesund Lebenden. Bliebe die Frage ob die auch wirklich leben?!

Also wäre da als erstes das Rauchen. In Bars, Kneipen, Restaurants verboten, die Raucher müssen raus. Richtig so. aber!!! Wenn ich in die Bar will, muss ich ja immer durch die Massen der Raucher durch die draußen stehen im Regen und atme das Giftzeugs ein. Also am Besten ein Gesetz machen, was Rauchen prinzipiell verbietet. Wie wäre es mit der Todesstrafe?,  denn Raucher sterben ja eh alle. Blöd nur, dass alle Nichtraucher auch sterben müssen. Na gut, ich bin ja liberal, also keine öffentliche Hinrichtung sondern 10 Jahre Zuchthaus oder besser Gulag. Meckpomm hat ja große freie Flächen, da kann man ja schon mal so was einrichten. Der Name KZ ist nun allerdings dafür etwas negativ vorbelastet also bleiben wir bei Gulag.

Wäre der Alkohol. In der heutigen leistungs- und zukunftsgestählten Zeit geht das ja gar nicht mehr. Also in der U- und S-Bahn ist es ja eh schon verboten (hält sich nur keiner dran), am besten wäre es aber den Alkohol ganz zu verbieten. Wie viele Alkoholiker (meist männlich über 40) haben wir hier in Deutschland und was das alles kostet. Also verbieten.

Völlig ungesund und vor allem moralisch verwerflich ist auch das Essen von Fleisch. Die armen Tiere werden für die völlig perverse Lust der Menschen an Fleisch und Wurst geschlachtet, wir tun den Tieren vorsätzlich weh…. Geht ja gar nicht. Oder habt Ihr so was schon mal im Tierreich gesehen das ein Vieh das andere frisst? Na also und fett wird man davon auch noch, der Cholesterinspiegel steigt und man bekommt einen Herzinfarkt, endet als Pflegefall bei ´ner polnischen oder ukrainischen Pflegerin…. Was das kostet. Also am besten verbieten wir diese neofaschistoiden Verhaltsweisen,  Wiederholungstäter strafrechtlich verurteilen und ab in den Gulag.

Wer hätte eigentlich gedacht, dass Auto fahren schädlich ist? Ich. Nach 18 Unfällen in 30 Jahren war mir das schon klar. Aber das sind ja nicht nur die Unfälle sondern auch die Abgase an denen wir ersticken, der Lärm, der uns Tag und Nacht nicht schlafen lässt und zu dramatischen Allergien, Traumata und anderen psychischen Störungen bei unseren nichtgeborenen Waldorfschülern führt. Dabei gibt es doch Fahrräder. Also am besten verbieten, die Milliarden die man dann für sinnlose Autobahnen einsparen könnte, kann man ja in Fahrradwege anlegen. Und was machen wir mit notorisch-heimlich fahrenden Autos? Autofriedhof und die Kerle (Frauen halten sich natürlich immer an alle gesetzlichen Beschränkungen) ins Gulag.

Ihr denkt das wäre alles was man verbieten kann?? Aber bitte, mir fallen da ja noch 10.000 andere asoziale Verhaltensformen ein die man verbieten, verfolgen und ausmerzen könnte (auslöschen darf man ja nicht mehr sagen, lt. Henryk M. Broder ist das antisemitisch). Musik z.B. Laute Musik in Straßenbahnen, auf der Strasse, öffentlichen Plätzen, in Bars, Clubs etc. Mehr als 40 Dezibel geht ja gar net. Wie wäre es mit lauten Feiern auf der Strasse, im Park oder in der Wohnung. Was das unserer Volkswirtschaft für einen Schaden zufügt. Am nächsten Morgen sind die Leute unausgeschlafen, der Müll liegt überall rum und die Arbeitsproduktivität liegt nicht bei 180 %.

Oder Sex in der Öffentlichkeit. Küssen ist ja nun wirklich reine Privatsache, von Oral-, Vaginal und Analverkehr will ich ja gar net reden.

Grillen im Park wäre das nächste … einfach verbieten oder ab ins Gulasch… ähm sorry Gulag. Oder Facebook. Wie viel Arbeitszeit und wertvolle Kapazität geht dem Volke durch sinnentleerte Statusmeldungen und grenzdebile Posts bei Facebook und Twitter verloren.

Ich könnte eigentlich noch weiter aufzählen…. Aber ihr denkt jetzt bestimmt ich hab ´ ne Macke. Ok dem will ich ja gar net widersprechen, aber alles aufgezählte haben im letzten halben Jahr Politiker der BRD gefordert.

Leider werden diverse Teile davon ernsthaft diskutiert. Und auch noch per Gesetz verankert. Wie neuerdings das Rauchen im Freien auf Schiffen in Bayern. Wohlgemerkt nicht im Inneren sondern draussen. Soviel Demokratie hatten wir noch nie. Bliebe das Problem, dass alle diese Deppen (meistens aus den Reihen der Grünen und der CDU und ich meine nicht nur die Politiker) ja bei der nächsten Wahl einfach nicht gewählt werden müssen. Da hätte ich dann aber eine einfache Lösung. Wahlen verbieten. Und wer sie trotzdem verlangt als renitente Bedrohung ab… naja ihr wisst schon. In Deutschland wird einfach zu wenig verboten.

So ich bin jetzt fertig und während ihr jetzt den Artikel lest, nehme ich meine Vodkaflasche,  eine Schachtel Gauloises (obwohl ich gar nicht rauche) und meinen Ghettoblaster und ziehe in den Park zu ´ner Grillparty mit Steaks und fetten Bratwürsten und überlege mir noch weitere schöne Verbote wie z.B. Turmspringen, weil simulierter Selbstmord, Monopoly, glatte, simulierte Steuerhinterziehung, alkoholfreies Bier, als simuliertes Komasaufen, Nichtstun, weil simulierte Arbeitslosigkeit,  Hoppe-Hoppe-Reiter, simulierter Kindesmissbrauch,  das Abendmahl, weil simulierter Kannibalismus,  Lesungen des Erlkönigs, betreffs simulierte Kindstötung,  Reisen in fremde Länder, eventueller simulierter Eroberungskrieg.