Ja, Lange nix gehört wa? Naja war ja auch nicht allzu viel los. Gut die Franzosen haben gewählt und sich erwartungsgemäß für Hollande entschieden. Nun das wusste ja jeder, selbst GUIDO, uns Außenminister, war das klar. Einzig Frau Merkel schien die Götterdämmerung von ihrem „Duracell-Häschen auf Speed“ nicht mitbekommen zu haben. Sie hielt bis zum vorhersehbaren Schluss an dem kleinen Mann fest… naja den hatte Sie ja auch super im Griff. Überhaupt, schon bei der Wahl in Amerika lag sie komplett falsch. Da hat unsere allseits geliebte Kanzlerin auch bis zum bitteren Ende an der Politik ihres  geliebten George W. festgehalten und seinen rechtslastigen Nachfolgekandidaten unterstützt. Also in manchen Situationen scheint ihr einfach der sechste Sinn für Strömungen, Volksmeinungen etc. abzugehen.

Wie bei der Wahl in NRW. Natürlich hat sie alles richtig gemacht – aus ihrer Sicht. Ich hätte Herrn Röttgen ebenso aus meinem Kabinett entfernt. Erstens weil er eben wirklich nichts, aber auch gar nichts als Umweltminister auf die Reihe gebracht hat. Der Netzausbau versagt kläglich, die Endlagersuche kommt überhaupt nicht voran und die Asse stürzt, von politischer Untätigkeit unbeeindruckt, weiter ein. Röttgen war eben einer dieser vielen, kompletten Fehlbesetzungen im Kabinett (wer fällt mir da noch ein?: Schröder, Westerwelle, Rößler, Bahr, Ramsau-er, Schavan etc. pp). Also von daher war das schon okay. Zweitens kann man sich als Chef bzw. Kanzlerin es nicht gefallen lassen, dass der Röttgen die eh schon verlorene Wahl zur Abstimmung über die eigene (missratene?) Politik erklärt…. Das geht nun wirklich nicht. Letzter Punkt und ich glaube der Wichtigste: sie hat den nächsten, unliebsamen Kandidaten weggeputscht, der ihr irgendwann intern gefährlich werden könnte. Nun bleibt nur noch einer bzw. eine übrig, die Das Merkel gern beerben möchte. Uns Uschi, die Mutter Beimer der Politik, die Ursula von der Leine (damit meine ich den Fluss, da sie ja aus Hannover stammt – für alle Unwissenden). Auf diesen Showdown bzw. den Zickenkrieg bin ich schon gespannt und der wird mit sinkenden Umfragewerten spätestens nächstes Jahr ausbrechen. Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen…. Nachdem Uschi net Bundespräsidentin werden durfte 2009. Blöderweise hat La Merkel beim Röttgen-Rauswurf aber 2 gravierende Fehler gemacht, die allerdings auf ihre speziellen Charaktereigenschaften zurück zuführen sind.

Der gemeine Plebs mag es nicht besonders, wenn man einen am Boden liegenden Nachtritt. So etwas sehen wir ja mit schöner Regelmäßigkeit in den U-Bahnen in München, Hamburg und Berlin (die Blutwurststulle in der Hand, das Bier wohltemperiert, ein wohliger Grusel auf den Schultern sitzen wir gefesselt vor dem Fernseher), so was mag aber das Volk nicht, zudem auch noch in der Politik. Krach. Mit etwas Empathie hätte Frau Merkel das bedacht…. Nur ist ihr ja soziales Verhalten völlig fremd. Mitleid? Gott sie ist Physikerin. Anteilnahme? Ach Herrje unter dem Gesäusel musste sie ja als Pfarrerstochter schon leiden. Und so krachte sie damit gegen die Wand und prompt sanken ihre eigenen Umfragewerte und gegen Mutti Hannelore Kraft würde sie krachend verlieren. Was für eine Schmach. Ausgerechnet Hannelore. Die Frau, welche mit einem einzigen Satz den gesamten Wahlkampf in NRW bestritten hat: „Wir lassen kein einziges Kind zurück“. Jemanden aufgefallen?? Frage Reporter: „Wie wollen sie die Finanzen in NRW neu regeln“. Antwort Kraft „Wir investieren alles in eine bessere Schulbildung, wir lassen kein einziges Kind zurück“. Oder „Werden Sie im Bundesrat gegen das Betreuungsgeld stimmen?“ Antwort: „Wir werden kein einziges Kind zurück lassen“. Einen hab ich noch, mein Lieblingsausschnitt über den Wahlkampf in Herne (bitte jetzt keine bösen Kommentare über die deutschen Outbacks). „Frau Kraft, wie wollen sie die hohe Arbeitslosigkeit gerade in dieser Region bekämpfen?“, Antwort!!!…. hihihi ja genau, selbstredend lassen wir … usw. usf.

Also genau gegen diese Mutti Hannelore kippt die gute Stimmung der Kanzlerin in ihre Person. Was verdammt, wird sich Merkel fragen, also was hat sie was ich nicht habe?! Ich würde sagen Hannelore ist einfach eine super Schauspielerin, im Gegensatz zu Angie und sie lässt eben kein einziges Kind zurück.. Aber das nur am Rande.

Ganz nebenbei ist es der guten Kanzlerin gelungen, sich nun endgültig dem Diktat der einzigen, übriggebliebenen Oppositionspartei im Bundestag zu unterwerfen… der CSU. Mit seinem genial inszenierten, völlig spontanen Selbstinterview im ZDF ist es Horschti Seehofer gelungen, die Kanzlerin vor sich herzutreiben, im Fall Röttgen genauso wie bei der PKW Maut, dem Betreuungsgeld, dem Wachstum etc. Alles das, was weder Grüne, SPD oder Linkspartei gelingt, schafft Horschti mühelos. Nun gut ganz nebenbei führt das zwar irgendwann in ein Debakel, aber wahrscheinlich erst nach den Landtagswahlen in Bayern und der Rest ist den Südstaaten eh egal.

Und jetzt kommen auch noch im Ausland Obama, Hollande, Juncker, Cameron, Monti, die Ratingagenturen, der IWF, die Weltbank und natürlich die ominösen Märkte und fordern von Angie, dass sie ihren gebetsmühlenartig daher gebeteten Kurs – Sparen, Sparen, Sparen – verlassen soll/muss und Wachstum generieren soll. Warum denn das plötzlich? Es war doch grad alles soooo schön und noch vor einem Jahr wurde sie deswegen gefeiert als Maggie II. oder eiserne Kanzlerin. Und jetzt sind sogar 70 % der eigenen Bevölkerung der Meinung es sollte, durchaus mit höheren Schulden mehr Wachstum generiert werden um die Finanzkrise (es gibt keine Eurokrise) endlich zu überstehen. Also wirklich, dieser undankbare Plebs. Furchtbar, wie schön ließe sich ein Land regieren ohne dieses Volk. Gott. Und woran liegt es, dass diese Ansichten die gute Kanzlerin völlig überraschen und zunehmend isolieren? Weil wir so ziemlich den unfähigsten Wirtschaftsminister aller Zeiten haben. Also Herr…. Ähm, ja, Mist wer war das noch mal… achja Herr Mißfelder…. Nee, sorry Rößler heißt der, hat ja von Wirtschaft genauso viel Ahnung wie Frau Merkel selbst… also gar keine. Aber dafür läuft die Wirtschaft immerhin ziemlich gut, was wieder einmal den Beweis erbringt, dass ohne das sinnentleerte Eingreifen von unfähigen Ministern etc. eigentlich alles genauso gut oder besser läuft. Nun das stimmt natürlich nicht, ist aber als Joke immer gern genommen.

 

 

Übrigens geht das Gerücht, dass die Kanzlerin dieses Jahr den Bayreuther Festspielen fernbleiben will. Angeblich soll „Die Götterdämmerung“ gespielt werden. Aber das, ist nun wirklich ein bösartiges Gerücht. Wirklich gespielt wir u.a. „Der fliegende Holländer“, eine Fabel um ein Geisterschiff das sinnentleert über die Ozeane kreuzt und jedem Unglück bringt dem es begegnet. Mehr ist dazu dann wirklich nicht mehr zu sagen *fg*.