Oh Herr schick Hirn. Dieses Stossgebet haben wohl inzwischen alle Nicht-Bild-Zeitungsleser an den nichtexistenten Herrn da oben geschickt (Gott kann nur ein Mann sein, wäre es eine Frau würde Sie ja ununterbrochen zu uns sprechen).

 

Revolution - Demo vor Bellevue

Wir langweilen uns zu Tode. Waren die moralischen Entgleisungen und a-sozialen Verhaltensweisen von unserem Wulffi am Ende des Jahres noch interessant, haben wir alle gemeinsam uns mehr oder weniger ehrlich empört über das eigenartige Amtsverständnis von ihm (leicht königliches Verhalten mit typischen Aufsteigerpeinlichkeiten), haben wir Anfang Januar noch mit unseren Taschentüchern auf der Couch vorm Fernseher gesessen und bei dem Interview mitgeweint über soviel Menschlichkeit (anschließend hab ich bei ´nem Freund auf den Anrufbeantworter gewulfft, weil er ein Essen extra dafür abgesagt hat, der Rubikon war überschritten und wir näherten uns dem Hades)…. So ertrage ich es langsam nicht mehr.

 

Ich flehe also gen Himmel, ohh Herr, gib ihm Weisheit und lass ihn zurücktreten (warum eigentlich???) oder schicke den Medien ein neues Thema. Gibt es nicht irgendwo in Deutschland den Anflug einer sinnlosen Krankheit wie SARS, Vogelgrippe, Rinderwahn, Schweinegrippe oder EHEC… hat doch die letzten Jahre auch immer geklappt. Seit geraumen Tagen gibt es ja nichts mehr Neues von der „Front“, um im Kriegsjargon von Wulffi zu bleiben. Und trotzdem schaffen es alle Medien uns sinnentleert Dauer zuberieseln. Es fehlen nur noch die Sondersendungen mit dem Titeln: „Nichts Neues von Wulff – warum?“ oder „Kann Wulff zurück treten solange Bettina noch fremde, kostenlose Kleider trägt??“ Und Antonia Rados gibt aus dem nur 2.000 km entfernten Damaskus ein Sonderinterview zur Einschätzung der Lage in Berlin um 04.43Uhr… – Nahostzeit – dazu.

Die Alles entscheidende Frage aber ist ja: Wie kann ein Boulevardblatt es fertig bringen, Politiker zu machen und wieder zu versenken. Siehe Karl-Theodor oder eben jetzt auch unseren Pattex-Chris. Unfassbar wie sich der Mob (und ich zähle mich da ja genauso dazu), die Politiker und die anderen Medien (incl. mein geliebter Spiegel und Tagesspiegel,) von der Zeitung mit den 4 großen Buchstaben vorführen lässt. Skandalhungrig wird noch das kleinste Vergehen, Versprecher, Versehen oder was auch immer hochgehypted bis die ganze Bevölkerung sich der Meinung der BILD angeschlossen hat.

Darf ein Medium soviel Macht haben? Wie sagte schon die große Operndiva Kriemhild Nastrova in dem Film „Wie die Karnickel“: „Es darf nicht passieren – aber es kann passieren“ (den bulgarischen Dialekt könnt ihr Euch ja selbst einreden).

Nur was tun. Ohne die BILD wird in Deutschland kaum ein Star groß, kein Politiker erfolgreich und gegen die schon gar nicht. Außerdem sind die ja auch manchmal ganz gut. Auch wenn man beim Fall Wulff vergisst, das es eigentlich der Spiegel war, der das ganze durch einen Prozess ins Rollen brachte. Bild war am Ende einfach schneller. Und die glücklicheren; weil eben Wulffi auf den Anrufbeantworter gewullft hat.

Nun bin ich ja sehr froh darüber, dass es zur Kaste der möchtegern-allmächtigen Politiker 2 Korrektive in Deutschland gibt. Zum einen ist es das von mir hochgeschätzte Bundesverfassungsgericht und zum anderen die freien, unabhängigen Medien, die jeden noch so kleinen Skandal aufdecken… wenn es ihnen ins Bild passt (oh was für eine Sprachschöpfung *fg*).  Anders z.B. in Ungarn wo gerade eine rechts-nationalistische Diktatur gebildet wird (achja, hat schon mal jemand was von Merkel, Westerwelle etc. dazu gehört?). Leider bekommt das allerdings unsere Regierung nicht mit bzw. geht es ja gar nicht, dass man ein EU – Land kritisiert, schon gar nicht Ungarn (Grenzöffnung `89 usw). Nun, wäre das Serbien gewesen oder Moldawien hätten die Koniferen da oben bestimmt schon wieder nach Sanktionen geschrien oder Nato-Bomber geschickt. Aber Ungarn??!

Zurück zum Thema. Ich finde die Entwicklung zum Thema Bild-Zeitung bedenklich. Es geht nicht an, dass dieses Boulevard-Blatt politische Entscheidungen und Handlungen bestimmt, unser Denken manipuliert und in Deutschland sich inzwischen zu einer 3. Macht hochschreibt.

Unser aller Verantwortung wäre es nun also, ab sofort das Blatt zu ignorieren bzw. keine Informationen an die Journalisten und Reporter der Zeitung durchzustechen usw.

Aber bei 3 Mio. Käufern jeden Tag und mindestens doppelt so vielen Lesern dürfte das schwer fallen. Und glaubt mir, es wird immer Politiker wie eben Wulff oder Guttenberg geben die sich mit jedem Teufel ins Bett legen um berühmt zu werden, Macht zu bekommen und diese auch zu behalten. Nur manchmal geht das dann eben zum Glück auch schief. Aber hat die Menschheit jemals einmal aus ihren Fehlern gelernt??

So ich hol mir jetzt ´nen Bier, wulffe noch a bisserl auf fremden Mailboxen rum und höre mir zum 20 x das Lied zum Skandal an.